"Kirche ist nur Kirche, wenn sie für andere da ist."

 (D. Bonhoeffer)

Auf dem Weg zur Verbundkirchengemeinde

AMTLICHE BEKANNTMACHUNG

Verbundkirchengemeinde Altdorf und Neckartailfingen

Info und Bitte um Stellungnahme

Unsere beiden Kirchengemeinden wollen sich zum 1. Januar 2022 zur Verbundkirchengemeinde zusammenschließen.

Es soll eine neue Körperschaft öffentlichen Rechts entstehen mit dem Namen Evangelische Verbundkirchengemeinde Neckartailfingen-Altdorf. Neckartailfingen wird als größere Gemeinde und als Ort des geschäftsführenden Pfarramts zuerst genannt.

Ab 2022 soll ein gemeinsamer Kirchengemeinderat über alle wichtigen Fragen in Altdorf und Neckartailfingen entscheiden. Vorerst sind das die 2019 gewählten fünf Mitglieder aus Altdorf und die neun Mitglieder aus Neckartailfingen – plus Pfarrer, Pfarrerinnen und Kirchenpflegerinnen. Mit der nächsten Kirchengemeinderatswahl 2025 wird das Gremium „verschlankt“: sieben Mitglieder sollen aus Neckartailfingen kommen, vier aus Altdorf.

Die Finanzen der Gemeinden werden von einer gemeinsamen Kirchenpflege verwaltet. Die Rücklagen der beiden Kirchengemeinden werden in einem gemeinsamen Haushalt zusammengeführt. Angesammelte Gebäuderücklagen bleiben weiter für das betreffende Gebäude bestehen, ebenso andere zweckgebundene Rücklagen aus Spendenmitteln.

Im Pfarramt in Neckartailfingen wird die pfarramtliche Geschäftsführung sein, ebenso das Pfarrbüro für Altdorf und Neckartailfingen. Das ist bereits seit 2014 für die noch eigenständigen Gemeinden schon so gewesen.

Fast alle wichtigen Fragen der Gemeindearbeit, Gottesdienste, ehrenamtliche und angestellte Mitarbeiter, Finanzen, Hausordnungen, Anschaffungen und Gebäuderenovierungen werden im Verbundkirchengemeinderat gemeinsam entschieden.

Trotzdem werden die bisherigen Einzel-Kirchengemeinden Altdorf und Neckartailfingen nicht aufgelöst, sie bleiben als Körperschaften bestehen. Die Immobilien bleiben weiter im Besitz der einzelnen Gemeinde. Soll eine Immobilie verkauft werden, entscheidet der Einzel-Kirchengemeinderat. Er ist ebenso alle sechs Jahre für die echte Teilorts-Wahl bei den Kirchenwahlen verantwortlich.

Über die Anschaffung oder Renovierung einer Immobilie entscheidet jedoch der Verbundkirchengemeinderat. In der Ortssatzung wird ein Bauausschuss mit fünf Mitgliedern eingerichtet. Im Rahmen des vom Kirchengemeinderat vorgegebenen Baubeschlusses kann er über Ausgaben bis zu 7000,- € entscheiden.

 

Gemeinsam auf dem Weg zur Verbundkirchengemeinde

Die Kirchengemeinderäte Altdorf und Neckartailfingen haben mit Unterstützung einer Beraterin und eines Beraters vom Oberkirchenrat die neue Satzung vorbereitet. Im Wortlaut ist sie auf unserer Homepage www.ev-kirche-neckartailfingen.de oder www.ev-kirche-altdorf.de nachzulesen.

Warum gerade jetzt?

2022/23 wird es einen Wechsel auf der Pfarrstelle Neckartailfingen geben. Für Bewerber/ innen wird die Stelle attraktiver sein, wenn sie keine unnötigen Doppelstrukturen hat, sondern gemeinsame Verantwortungsträger.

Wie kommt Leben ins gemeinsame Haus?

Dazu werden die Kirchengemeinderäte auf einem Klausurtag im Herbst Ideen sammeln. Dazu brauchen wir Mitarbeiter/innen aus beiden Orten, die aufeinander zugehen. Dazu wünschen wir uns Gemeindeglieder, die Veranstaltungen im „anderen“ Ort genauso selbstverständlich besuchen wie im eigenen.

 

Wie sehen Sie als Gemeindeglied die geplante Verbundkirchengemeinde?

Nach dieser Information, die Sie auch als Flyer erhalten haben, sollten eigentlich in einer Gemeindeversammlung Rückfragen und Rückmeldungen aus den beiden Gemeinden angehört werden. Eine größere Versammlung ist im Moment Corona-bedingt aber nicht erlaubt.

 

Vor-Ort-Informationstermin

Wir stehen Ihnen an zwei Abenden Rede und Antwort. Kommen Sie am besten allein oder in kleinen Gruppen zur Kirche:

in Neckartailfingen am Montag 17. Mai

in Altdorf am Dienstag 18. Mai

jeweils zwischen 17 und 19 Uhr.

Mitglieder des Kirchengemeinderats, Pfarrerinnen und Pfarrer können offene Fragen beantworten, Ihre Kritik oder Ihre Zustimmung mitnehmen.

 

Online-Informationstermin

An beiden Tagen können Sie außerdem ab 19.30 Uhr in einer Videokonferenz mit uns sprechen.

Wer daran teilnehmen möchte, dem schicken wir den Teilnehmer-Link zu:

melden Sie sich per E-Mail unter pfarramt.neckartailfingen@elkw.de an (mit Angabe: Montag oder Dienstag).

 

Am 19. Mai und 20. Mai soll dann der formelle Beschluss in den beiden Gremien gefasst werden. Der Antrag zur Bildung der neuen Verbundkirchengemeinde muss im Juni bei der Kirchenleitung eingehen, damit sie 2022 in Kraft treten kann.

Rahmenbedingungen für Gottesdienste

Der Kirchengemeinderat hat ein notwendiges Infektionsschutzkonzept erstellt. In diesem Rahmen können Gottesdienste in der Altdorfer Kirche stattfinden. Abhängig davon wie viele Einzelpersonen, Paare und/oder Familien kommen können bis zu 25 Personen am Gottesdienst (plus zusätzlich 6 Personen auf der hintersten Bank der Empore) teilnehmen.
Die Abstandsregel beträgt weiterhin 2 m.
Wir halten Desinfektionsmittel bereit, bitte bringen Sie Ihre Mund-Nase-Bedeckung (medizinisch oder FFP2) mit.

Gesangbücher stehen zur Verfügung, Sie können gerne auch ihr eigenes mitbringen.
Zur Nachverfolgung der Infektionsketten ist eine "Registrierung" für jeden Besucher vorgesehen. Teilnehmerkarten liegen am Eingang bereit und werden Datenschutzkonform gesammelt und aufbewahrt.

Herzlich willkommen!

gesehen vom Rathausplateau

Unsere Kirche

Auf den folgenden Seiten finden Sie zahlreiche Informationen zu Gruppen und Kreisen, Historie und Planung, Veranstaltungen und Gottesdiensten, Helfenden Händen, Gebäuden und Daten... Hoffentlich all das, was Sie suchen.

 

Sollten Sie doch eine Information vermissen, melden Sie sich doch bitte bei uns.

 

Viel Spaß beim Klicken und vielleicht auf bald, in der evangelischen Kirche in Altdorf.

Veranstaltungen im Kirchenbezirk

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 11.05.21 | Eine erfolgreiche Zusammenarbeit

    Seit 50 Jahren arbeiten das Pädagogisch-Theologische Zentrum Stuttgart und das Religionspädagogische Zentrum Karlsruhe in enger Partnerschaft zusammen und entwickeln zeitgemäße Religionspädagogik stetig weiter. Am 14. Mai um 17:30 Uhr findet die digitale Jubiläumsfeier statt.

    mehr

  • 11.05.21 | „Güte, Treue, Frieden und Gerechtigkeit“

    Bei einem Gottesdienst anlässlich der konstituierenden Sitzung des Landtags von Baden-Württemberg erinnerten der württembergische Landesbischof Dr. h. c. Frank Otfried July und der Freiburger Erzbischof Stephan Burger an die Bedeutung christlicher Werte für Politik und Gesellschaft.

    mehr

  • 11.05.21 | 400. Todestag von Johann Arndt

    Mitte des 16. Jahrhunderts erstarrte die Reformation in dogmatischen Schulstreitigkeiten. Johann Arndt war der Meinung, dass das Luthertum in theologischen Diskussionen gefangen war und sich zu wenig für den Glauben des einzelnen evangelische Christen interessiere.

    mehr